Frank Schlechtriem- Nachhaltig auf allen Ebenen immer vorn dabei !!!

Seit Ende der neunziger Jahre zählt Frank Schlechtriem zu den führenden Züchtern in Nordrhein-Westfalen & darüber hinaus. Bis 2007 reiste er zusammen mit seinem Schlagpartner Dietmar Neuhaus, seit dessen Tod im Februar 2008 übernahm seine Frau Doris dessen Part in der Schlagbetreuung.

Highlights in der Sportausübung in Waldbröl-Bladersbach waren neben der 3. & 8. Deutschen Meisterschaft auf Bundesebene in 2000 bzw. 2001 sicherlich die Erfolge auf Bundesebene in 2012 (1. Meisterschaft der Zeitschrift ‚Die Brieftaube’, 2. Deutsche Mittelstreckenmeisterschaft, 5. Verbandsjährigenmeisterschaft).

 


 Auch in der Saison 2017 konnten überregional wieder Top Platzierungen erreicht werden:

 

 

2e Olympiadetaube der BRD in der Sportklasse Kategorie ‚G‘ Jährige Tauben in Brüssel 2017

 

2e Bestes Weibchen im Rahmen der Rheinlandmeisterschaft

 

5e Rheinlanmeisterschaft – Reg.Vb. 405, 406, 407, 411, 413 & 415

 

12e Weibliche AS-Taube des Verbandes

 

29e Sieger im Klinik-Cup

 

 

 

 

 

 

 

Als Beleg dafür dass hier konstant auf allerhöchstem Niveau gespielt wird nachstehend die Platzierungen bei der internen Regionalverbandsmeisterschaft des Regionalverbandes 407 ‚Mittelrhein Südost’ seit dessen Zugehörigkeit in 2006 gegen ‚allerbeste‘ Konkurrenz (Stand 2012 – 16 Reisevereinigungen – 1.036 Mitglieder !!!) bei fast jährlich verändertem Modus:

 

 

 

5e Regionalverbandsmeisterschaft (intern) 2006

 

1e Regionalverbandsmeisterschaft (intern) 2007

 

1e Regionalverbandsmeisterschaft (intern) 2008

 

3e Regionalverbandsmeisterschaft (intern) 2009

 

4e Regionalverbandsmeisterschaft (intern) 2010

 

2e Regionalverbandsmeisterschaft (intern) 2011

 

1e Regionalverbandsmeisterschaft (intern) 2012

 

1e Regionalverbandsmeisterschaft (intern) 2013

 

1e Regionalverbandsmeisterschaft (intern) 2014

 

10e Regionalverbandsmeisterschaft (intern) 2015

 

 

 

 

 

Keimzelle des Erfolgs – der Zuchtschlaq

 

 

 

Nur mit Bestem Ausgangsmaterial wird hier gezüchtet, für den dauerhaften Verbleib im Zuchtschlag zählen bei Schlechtriems jedoch keine großen Namen sondern lediglich die Leistungen der Nachkommen auf dem eigenen Reiseschlag, wobei einmalige Ausreißer nach oben nicht entsprechend honoriert werden !!!

 

 

 

Bei der Stärke der eigenen ‚Familie‘ müssen Neuzugänge binnen kürzester Zeit herausragenden Nachwuchs erbringen um Ihren Platz im Zuchtschlag dauerhaft zu sichern, andernfalls setzt man lieber auf den eigenen Stamm, erfolgreiche Reisetauben, die über die entsprechenden Voraussetzungen für die Zucht verfügen schlagen beim Wechsel in den Zuchtschlag meistens sofort ein, bester Beleg für diese These sind sicherlich die als Stammtauben zu bezeichnenden ‚King‘ & ‚Queen‘, zunächst herausragende Reisetauben, anschließend verantwortlich für den Aufbau des heutigen Stammes.

 

 

 

So sind heute beinahe alle Reisetauben miteinander verwandt, sicherlich auch eine Erklärung dafür, dass hier an guten Tagen nicht nur ein oder zwei Tauben in die Spitze fliegen sondern ganze Gruppen dominant auf die erste Seite der Preislisten rücken. Als Beleg dafür sei angeführt, dass von 2010 bis 2017 innerhalb der RV neben 75 ersten Konkursen insgesamt 757 Preise bis zum 10. Konkurs erzielt werden konnten !!!

 

 

 

 

 

Einmalige Erfolge mit jährigen Tauben auf Bundesebene

 

 

 

Für den Zuchtschlag gilt hier das Motto ‚nichts ist so alt wie der Erfolg von gestern‘, daher ist man besonders stolz auf die Tatsache dass es in 2014 zum fünften Mal in Folge gelungen ist, mit den Jährigen des jeweiligen Zuchtjahres direkt die Pole Position im Regionalverband zu übernehmen:

 

 

 

1e Verbands-Jährigenmeisterschaft im Reg.Vb. 407 in 2010 = 12e auf Bundesebene !!!

 

1e Verbands-Jährigenmeisterschaft im Reg.Vb. 407 in 2011 = 20e auf Bundesebene !!!

 

1e Verbands-Jährigenmeisterschaft im Reg.Vb. 407 in 2012 = 5e auf Bundesebene !!!

 

1e Verbands-Jährigenmeisterschaft im Reg.Vb. 407 in 2013 = 13e auf Bundesebene !!!

 

1e Verbands-Jährigenmeisterschaft im Reg.Vb. 407 in 2014 = 9e auf Bundesebene !!!

 

 

 

 

 

Im Regionalverband 407 konnte in 2014 sogar ein gefühlter Doppelsieg gefeiert werden, denn die 2. Verbands-Jährigenmeisterschaft auf Regionalverbandsebene erringt mit der SG Hebel-Heibel aus Bannberscheid im Westerwald ein Schlag der im wesentlichen mit Tauben von Leo Heremans und Frank Schlechtriem aufgebaut wurde !!!

 

 

 

 

 

2015 – Rasend schnell !!!

 

 

 

Im Reisejahr 2015 wurde bei 16 Preisflügen 12 mal der erste Konkurse innerhalb der Reisevereinigung errungen. Auf den 12 Preisflügen der Alttierreise konnte gegen durchschnittlich 885 Tauben 11 mal der erste Konkurs errungen werden, dabei wurden 98 Platzierungen innerhalb der ersten zehn je Preisflug realisiert !!!

 

 

 

In der Fluggemeinschaft konnte auf der Alttierreise bei 12 Preisflügen gegen durchschnittlich 2.298 Tauben 9 mal der erste Konkurs errungen werden, dabei wurden 89 Platzierungen innerhalb der ersten zehn je Preisflug realisiert !!!

 

 

 

Nicht viel anders sieht es in der Konkurrenz des Regionalverbandes auf den Flügen über 400 km aus, so in 2015 zum Beispiel am

 

 

 

07.06.2015 ab Straubing 421 km gegen 11.471 Tauben - 5., 6., 7., 8., 10., 11., 12., 13., 17., 18. etc.

 

28.06.2015 ab Straubing 421 km gegen 9.008 Tauben - 1., 2., 3., 4., 5., 6., 17., 21., 24., 25. etc.

 

18.07.2015 ab Regensburg 394 km gegen 6.566 Tauben - 2., 3., 7., 8., 9., 11., 25., 26. etc.

 

26.07.2015 ab Amstetten 602 km gegen 2.378 Tauben - 2., 3., 4., 5. etc.

 

 

 

 

 

2016 – Top Start bis zum Katastrophenflug ab Straubing am 11.06.2017

 

 

 

01.05.2016 ab Marktheidenf. 186 km gegen 1.210 Tauben - 1. bis 40. Konkurs !!!!

 

14.05.2016 ab Höchstadt 265 km gegen 2.696 Tauben - 1. bis 13. Konkurs !!!!

 

21.05.2016 ab Neumarkt 325 km gegen 3.321 Tauben - 1. bis 20. Konkurs !!!!

 

28.05.2016 ab Neumarkt 325 km gegen 8.786 Tauben - 1., 2., 3., 5., 6., 8., 10., 11., 21., 22 etc.

 

05.06.2016 ab Rottendorf 215 km gegen 2.281 Tauben - 2., 3., 4., 4., 6. etc.

 

11.06.2016 ab Straubing 421 km gegen 7.808 Tauben - 8., 10., 11., 11., 20., 22. etc.

 

 

 

Der Flug ab Straubing beendete diese so hoffnungsvoll gestartete Saison, was in der Spitze noch nach einem normalen Flugverlauf aussah entpuppte sich im besonderen nach Konkursende (ca. 50 Minuten) als Katastrophenflug für den gesamten Regionalverband 407, aus unerklärlichen Gründen rückten nur sehr wenige Tauben nach so dass er zu erheblichen Verlusten kam, so dass als Konsequenz hieraus die Reise bei Schlechtriem’s eingestellt wurde, sicher ein harter Schnitt mitten in der Saison, im Nachhinein jedoch der absolut richtige wie der weitere Verlauf des Jahres dann noch zeigen sollte !

 

 

 

2017 – Comeback geglückt !!!

 

 

 

Nach dem abrupten Ende in 2016 konnte sich die Schlechtriem Mannschaft eindrucksvoll zurückmelden, so wurden auf 14 Flügen der Alttierreise sowie 4 Flügen der Jungtierreise insgesamt vierzehnmal (14x) der erste Konkurs wie folgt errungen:

 

 

 

1e gegen 4.638 Tauben (FG2) ab Neumarkt 324 km am 21.05.2017 mit DV8455-16- 3151 W

 

1e gegen 4.472 Tauben (Reg.Vb.) ab Wegscheid 513 km am 16.07.2017 mit DV8455-16- 3081

 

1e gegen 3.420 Tauben (RGVG) ab Erlanggen 288 km am 02.07.2017 mit DV8455-15- 2175 W

 

1e gegen 2.719 Tauben (FG) ab Rottendorf 214 km am 29.04.2017 mit DV8455-13- 1152 W

 

1e gegen 2.479 Tauben (FG) ab Rottendorf 214 km am 14.05.2017 mit DV8455-16- 3101 W

 

1e gegen 1.971 Tauben (FG) ab Höchstadt 264 km am 03.06.2017 mit DV8455-14- 1480

 

1e gegen 1.859 Tauben (FG) ab Regensburg 394 km am 10.06.2017 mit DV8455-16- 3114 W

 

1e gegen 1.455 Tauben (FG) ab Neumarkt 324 km am 24.06.2017 mit DV8455-16- 3001

 

1e gegen 1.232 Tauben (RV) ab Hammersbach 124 km am 21.08.2017 mit DV8455-17- 200

 

1e gegen 1.217 Tauben (FG) ab Neumarkt 324 km am 08.07.2017 mit DV8455-16- 3114 W

 

1e gegen 1.076 Tauben (RV) ab Aschaffenburg 142 km am 27.08.2017 mit DV8455-17- 192

 

1e gegen 951 Tauben (RV) ab Marktheidenfeld 183 km am 03.09.2017 mit DV8455-17- 159 & 192

 

1e gegen 949 Tauben (FG) ab Rottendorf 214 km am 10.09.2017 mit DV8455-17- 198

 

1e gegen 701 Tauben (FG) ab Amstetten 602 km am 29.07.2017 mit DV8455-13- 1027

 

 

 

 

 

Der heutige Stamm basiert in erster Linie auf Kindern und Enkelkindern der AS-Täubin ‚Queen’. Nachdem Sie zwischen 1998 & 2000 auf Bezirksebene 1., 3. & 4. AS-Täubin wurde, wurde Sie mit dem besten Vogel aus dieser Zeit, dem ‚King’, verpaart. Die Jungen aus dieser Verpaarung waren absolut unbrauchbar, man könnte auch sagen, Sie waren zu dumm, geradeaus zu fliegen. Nachdem Sie nach zwei Jahren voneinander getrennt wurden, zogen beide in kürzester Zeit mehrere RV Beste Tauben. Durch einen Zufall wurde aus einem dieser ‚King’ x ‚Queen’ Kinder gezüchtet und damit begann eine wahre Erfolgsstory so dass in 2008 alles, was direkt aus der ‚Queen’ stammte (der ‚King‘ war zwischenzeitlich verstorben), in die Zucht genommen wurde. So fliegen alleine im Jahre 2012 24 Enkelkinder und 11 Urenkelkinder der ‚Queen’ zweistellig, von den neun in 2012 erzielten ersten Konkursen gehen sieben auf dass Konto Ihrer Enkelkinder und die verbleibenden zwei auf das Konto Ihrer Urenkelkinder.

 

 

 

In die ‚Queen’ Familie werden nur ausgesuchte Tauben aus den besten Linien von Erfolgsbeständen eingekreuzt um anschließend wieder in die eigene Linie zurückzugehen. Im besonderen Tauben von Horst & Frank Sander, Münster aus der Speedy Linie, sowie einzelne Tiere von Nico van Noordenne, Hans-Paul Eßer und Wolfgang Röper haben sich als perfekte Ergänzungen bewährt.

 

 

 

 

 

Super Tauben verwirklichen sportliche Träume !!!

 

 

 

 

 

DV8455-06- 411 ‚Queen 411‘

 

 

 

Auch sieben Jahre nach dem Tod der Stammtäubin ‚Queen‘ zieht sich diese Täubin wie ein roter Faden durch den Bestand, hierfür zeichnet u.a. Ihr Top Sohn ‚Queens 411‘, verantwortlich. Die ‚Queen‘ war hier mit einem Sohn des ‚Speedy‘ von Werkmann / Kober, u.a. 6x 1e Konkurs, über Horst & Frank Sander, Münster verpaart. Der ‚Queens 411‘ zeichnet sich im Besonderen in der zweiten und dritten Generation als ein wahrer Topvererber aus.

 

 

 

Aktuell auf der Olympiade in Brüssel vertrat ein Enkelkind des ‚Queens 411‘ Österreich und ein Urenkelkind Deutschland jeweils in der Sportklasse Kat. ‚G‘ Jährige Tauben !!!

 

 

 

 

 

 

 

Zu seinen Nachkommen zählen u.a.:

 

 

 

DV8455-10- 260 W 1e – 588 Tauben – Neumarkt

 

DV8455-10- 261 W 1e – 2.992 Tauben – Neumarkt

 

1e – 2.569 Tauben – Neumarkt

 

2e Bestes Weibchen der RV 2013 13x ges. / 13x Preis & 878,34 AS-Pkte.

 

DV8455-10- 296 1e Bester Jähriger Vogel der RV 2011 13x ges. / 12x Preis & 963,50 AS-Pkte.

 

DV8455-10- 334 1e Bester Vogel der RV & FG 2014 13x ges. / 13x Preis & 1.012.90 AS-Pkte.

 

DV8455-10- 359 W 1e – 3.730 Tauben – Höchstadt

 

1e – 1.433 Tauben – Marktheidenfeld

 

1e Beste Täubin der RV 2013 13x ges. / 13x Preis & 915,32 AS-Pkte.

 

1e Beste Täubin der RV 2014 13x ges. / 13x Preis & 949,67 AS-Pkte.

 

DV8455-10- 354 W 1e – 2.057 Tauben – Neumarkt

 

DV8455-11- 487 W 1e – 2.975 Tauben – Neumarkt

 

DV8455-11- 488 1e – 2.148 Tauben – Neumarkt

 

DV8455-11- 555 1e Bester Vogel der RV & FG 2012 13x ges. / 13x Preis & 1.172,86 AS-Pkte.

 

DV8455-12- 708 1e – 1.741 Tauben – Neumarkt

 

DV8455-13- 1067 1e – 837 Tauben – Straubing

 

DV8455-13- 1068 1e – 746 Tauben – Hammersbach

 

DV8455-13- 1137 W 1e – 1.171 Tauben – Höchstadt

 

1e – 901 Tauben – Amstetten

 

DV8455-13- 1152 W 1e – 2.719 Tauben – Rottendorf

 

1e – 2.338 Tauben – Neumarkt

 

DV8455-13- 1188 W 1e – 3.491 Tauben – Rottendorf

 

1e – 2.165 Tauben – Neumarkt

 

DV8455-13- 1189 W 1e – 835 Tauben – Wegscheid

 

DV8455-14- 1480 1e – 1.971 Tauben – Höchstadt

 

DV8455-14- 1520 1e – 9.008 Tauben – Straubing

 

1e – 2.023 Tauben – Rottendorf

 

1e HDI AS-Taube des Jahres 2015 mit 6 Preisen & 598,03 AS-Pkte.

 

DV8455-15- 2075 W 1e – 1.210 Tabuen – Marktheidenfeld

 

AT 106-15- 69 Olympiataube Österreichs Kat. ‚G‘ Jährige Tauben 2017 in Brüssel

 

DV8455-15- 2136 W 1e – 8.786 Tauben – Neumarkt

 

2e Olympiataube der BRD Kat. ‚G‘ Jährige Tauben 2017 in Brüssel

 

DV8455-15- 2175 W 1e – 3.420 Tauben – Erlangen

 

DV8455-16- 3081 1e – 4.472 Tauben – Wegscheid

 

DV8455-16- 3114 W 1e – 1.859 Tauben – Regensburg

 

1e – 1.217 Tauben – Neumarkt

 

DV8455-16- 3117 1e Bester Jähriger Vogel der RV 2017 14x ges. / 12x Preis & 944,69 AS-Pkte.

 

DV8455-16- 3151 W 1e – 4.638 Tauben – Neumarkt

 

1e – 976 Tauben – Hammersbach

 

 

 

 

 

 

 

DV8455-03- 729 ‚Hermi‘

 

 

Der nächste Superstar im Zuchtschlag stammt wie der ‚Queens 411‘ aus einem Kind des ‚Speedy‘ von Werkmann / Kober über Horst & Frank Sander, Münster. ‚Hermi‘ ist bis heute Vater von zwanzig (20) Kindern, die zweistellig abschließen, die Enkelgeneration des ‚Hermi‘ setzt dabei noch einen drauf !!!

 

 

 

 

 

 

 

In 2013 wird sein Sohn DV8455-12-774 1e HDI AS-Taube des Jahres auf Bundesebene Kat. ‚Jährige Tauben‘ !!!

 

 

 

In 2013 & 2014 wird seine Tochter DV8455-10-359 mit jeweils 13 Preisen bei 13 Einsätzen beste Täubin der RV !!!

 

 

 

In 2015 wird seine Enkeltochter DV8455-13-1075 mit 12 Preisen bei 12 Einsätzen & 1.029,55 AS-Punkten beste Täubin der RV & FG, Sie fliegt insgesamt 20 mal bis zum 28. Konkurs gegen durchschnittlich 2.975 Tauben !!!

 

 

 

In 2016 schafft seine Enkeltochter DV8455-15-2136 bei lediglich 7 Einsätzen mit Ihren dabei errungen 5 Preisen die Qualifikation zur Olympiade in Brüssel 2017 als 2. Beste Taube Deutschlands in der Kat. ‚G‘ Jährige Tauben !!!

 

 

 

In 2017 fliegen 2 Kinder und fünf jährige Enkelkinder des ‚Hermi‘ 83 Preise mit 6.386,53 AS-Pkte. !!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DV2884-08- 854 ‚The Great One‘

 

 

 

Wenn schon die hauseigene Linie der ‚Queen‘ mit der Kombination von Kindern des ‚Speedy‘ funktioniert, was liegt nach näher als nachzulegen, so wurden in 2008 zwei Kinder des Top Vogels ‚Speedy 537‘, selbst ein Enkel des alten ‚Speedy‘, von Horst & Frank Sander aus Münster hinzugeholt, die beide dem Schlechtriem Bestand Ihren Stempel in unnachahmlicher Weise aufdrücken sollten !!!

 

 

 

So fliegen bisher neun Kinder des ‚The Great One‘ fünfzehn (15) mal den 1. Konkurs gegen gemittelt 2.995 Tauben wie folgt:

 

 

 

1e – 9.008 Tauben – Straubing mit DV8455-14- 1520

 

1e – 8.162 Tauben – Straubing mit DV8455-09- 31 W

 

1e – 4.373 Tauben – Rottendorf mit DV8455-13- 1188 W

 

1e – 3.741 Tauben – Neumarkt mit DV8455-10- 274

 

1e – 3.321 Tauben – Neumarkt mit DV8455-15- 2125

 

1e – 2.975 Tauben – Neumarkt mit DV8455-11- 487 W

 

1e – 2.165 Tauben – Neumarkt mit DV8455-13- 1188 W

 

1e – 2.148 Tauben – Neumarkt mit DV8455-11- 488

 

1e – 2.023 Tauben – Rottendorf mit DV8455-14- 1520

 

1e – 1.741 Tauben – Neumarkt mit DV8455-11- 488

 

1e – 1.406 Tauben – Straubing mit DV8455-10- 274 W

 

1e – 1.210 Tauben – Marktheidenfeld mit DV8455-15- 2075 W

 

1e – 945 Tauben – Straubing mit DV8455-10- 274 W

 

1e – 877 Tauben – Neumarkt mit DV8455-10- 274 W

 

1e – 835 Tauben – Wegscheid mit DV8455-13- 1189 W

  

 

DV8455-14- 1520 ‚Magic Senna‘

 

 

 

Doch damit nicht genug, im Jahre 2015 entpuppte sich der nächste Sohn des ‚The Great One‘ als die absolute Kanone so dass erstmalig mehr als zwanzig Jahre nach dessen Tod eine Taube dem Züchter Schlechtriem es wert genug war, Sie nachdem dreimaligen Formel 1 Weltmeister Ayrton Senna zu benennen, wer Schlechtriem kennt, weiss dass dies einem Ritterschlag gleichkommt !!!

 

 

 

Der ‚1520‘ erringt in 2015 bei zwölf Einsätzen zehn Preise mit 952,53 AS-Punkten, dabei wird er mit sechs Preisen & 598,03 AS-Punkten 1e HDI-AS-Taube des Jahres Kategorie Jährige Tauben, diese Punktzahl hätte im HDI Wettbewerb ebenso zum Sieg in der Kategorie Alte Tauben gelangt, für die AS-Taubenwertung auf Bundesebene bringt er mit vier Preisen glatte 399,00 AS-Punkte in die Wertung, lediglich ein bei Rückenwind und blauem Himmel nach einwöchiger Wettkampfpause (Hitze bedingt) durchgeführter Wertungsflug über 500 km verhindert den Triumpf auch in dieser Wertung, denn der ‚1520‘ handelte in seiner kurzen Karriere immer nach dem Motto, wer bremst, verliert – wenn es nach dem Willen des Züchters geht, wird er diese ‚Gier nach Speed‘ ab 2016 an seine Kinder weitervererben. Im Einzelnen erringt der ‚1520‘ in 2015 folgende Preise:

 

 

 

1e – 9.008 Tauben – Straubing II

 

1e – 2.023 Tauben – Rottendorf II

 

5e – 2.378 Tauben – Amstetten - hinter 3 Tauben des eigenen Schlages !!!

 

6e – 11.471 Tauben – Straubing I

 

9e – 6.566 Tauben – Regensburg - hinter 4 Tauben des eigenen Schlages !!!

 

15e – 4.368 Tauben – Rottendorf I - zeitgleich hinter 13 Tauben des eigenen Schlages !!!

 

20e – 3.030 Tauben – Höchstadt II - hinter 14 Tauben des eigenen Schlages !!!

 

106e – 2.963 Tauben – Neumarkt I

 

107e – 2.692 Tauben – Neumarkt II

 

154e – 2.165 Tauben – Neumarkt III

 

 

 

 

 

 

 

Die Reisekarriere des ‚Magic Senna‘ ist damit beendet, zur Saison 2016 wechselte er auf den Zuchtschlag von Frank Schlechtriem, so dass Ihm das Schicksal seines ebenso überragenden Bruders ‚555‘ erspart bleibt.

 

 

 

In der Zwischenzeit zeigen die ersten Kinder & Enkelkinder des ‚Magic Senna‘ bereits auf, der Jährige Sohn DV8455-16-3037 fliegt bereits zweimal den zweiten Konkurs, im Jungflug 2017 fliegen Kinder & Enkelkinder auf Jungtierflügen 17 Preise bis zum 25. Konkurs, darunter der ‚192‘ mit 1e – 1.076 Tauben ab Aschaffenburg & 1e – 951 Tauben ab Marktheidenfeld.

 

 

 

 

DV8455-13-1075 ‚Lindsey Caroline‘